PETER "PEEGEE" GÖTTLING




Peter 'Pee Gee' Göttling

Im Jahre 1960 kam ich mal eben zur Welt.

Mit 14 unternahm ich erste Gehversuche als Entertainer. Meine Bühne waren die Schule und gelegentliche Lagerfeuer.

Nach dreijährigem Studium der Unterhaltungsszene, stand für mich fest, dass es eine Gitarre sein musste, mit der ich als 17-jähriger bei der Band >>STAIRWAY<< anheuerte. Wir stürzten uns auf die eingängigen Riffs und Songs von STATUS QUO und konnten hiermit etliche Trophäen bei diversen Talentwettbewerben abräumen. So sehr einem der Erfolg auch schmeichelte, so wenig war damit zu rechnen, GROSS damit rauszukommen.

Ergo versuchte ich mich als inzwischen 46-jähriger mit dem Komponieren und Produzieren eigener Songs. Hierfür musste die Band >>rushhour<< herhalten. Immerhin schafften wir es, bei einem Band Contest in Würzburg von 3000 Mitbewerbern auf einen doch recht beachtlichen 7. Platz gewählt zu werden. Bei allem Einsatz für die Geliebte namens Musik, schien ich jedoch ein wenig in der Sackgasse gelandet zu sein.

Nach Jahren der Hingabe zu meinem Hobby, spülte mich ein glücklicher Umstand und der Arschtritt meiner wahren Freunde zu den Altrockern von "Thunder & Lightning". Die Musik entsprach meinem Altersgeschmack und ich entdecke mehr und mehr, dass man selbst den Rock-Klassikern der vergangen 40 Jahre noch etwas eigene Intuition einhauchen kann. Bei THAL-ROCK kann ich endlich das machen, was ich seit meiner Jugend immer machen wollte, nämlich Menschen zu unterhalten und dabei gleichermaßen endlos Spaß zu haben.

Nachdem ich jetzt einige Monate den Linksaußen von THAL-ROCK auf der Bühne mime, stelle ich fest, dass ich mich bei den Jungs sauwohl fühle und das es das Beste war, was mir hobbymäßig in dem Alter passieren konnte. Endlich kann ich mich dort wo es gebraucht wird so einbringen, dass ein musikalischer Schuh draus wird, den ich mir gern anziehe. Und sooo alt sind die Jungs ja nun wirklich nicht :-)). Als inzwischen "echter Fuffziger" fühle ich mich in bester Gesellschaft. Und so soll's bleiben und das noch möglichst lange Zeit.

Da ich kein extrovertierter Mensch bin, hatte ich mich mit der Beschreibung meiner kleinen "vitae" in der gemeinsamen Probephase zurück gehalten. Jetzt, wo ich wie weiß, wo ich mein Hobby am schönsten verwirklichen kann, weiß ich, was es bedeutet, ein echter "THALer" zu sein. Deswegen soll's auch die Öffentlichkeit von mir an dieser Stelle erfahren.


Soundtrack: "Klangbild"-Mix feat. PeeGee






Me being a real THALer: